Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer

U19: hält Niederlage in Grenzen

Westfalenpokal: U19 zieht sich beim 0:4 gegen Borussia Dortmund gut aus der Affäre.

DSC Wanne-Eickel - Borussia Dortmund 0:4 (0:2).

Über 300 Zuschauer hatten sich am Sonntagmorgen in der Mondpalast-Arena eingefunden und sorgten für einen gelungenen Rahmen des Pokal-Achtelfinals, das der DSC am Ende verdient mit 0:4 verlor. „Wir haben uns sehr gut präsentiert und wollten nicht einfach nur hinten drin stehen. Die Jungs haben vor der Pause versucht, das Spiel mitzugestalten. Dies ist ihnen auch ganz gut gelungen“, war DSC-Coach Michele Di Bari nach der Partie zufrieden mit der Leistung seiner Elf.

Gegen die taktisch und individuell sehr starken Dortmunder war das Spiel bereits nach 33 Minuten entschieden. Der BVB, aktueller Tabellenzweiter der A-Jugend-Bundesliga West, ging binnen zwei Minuten per Doppelschlag in Führung. In der 33. Minute kassierte DSC-Abwehrspieler Florian Neumann nach einem überharten und unnötigen Einsteigen an der Mittellinie die Rote Karte. Sein Team musste die restlichen 60 Minuten in Unterzahl agieren. „Dadurch war es dann natürlich noch viel schwieriger für uns. Dortmund hat den Ball gut laufen lassen“, so Michele Di Bari weiter.

DSC lies sich nie vorführen
Dennoch hielt sein Team auch nach dem Seitenwechsel sehr gut dagegen und ließ sich zu keinem Zeitpunkt vorführen. Für den Treffer zum 0:3 war Robin Luca Kehr verantwortlich, der bereits einen Profivertrag bis zum Jahr 2021 unterschrieben hat. Das 0:4 erzielte Enrique Pena, der mit Abstand beste Fußballer auf dem Platz, mit einem berechtigten und eiskalt verwandelten Elfmeter. Dass es dabei blieb, dafür sorgte DSC-Keeper Niklas Simpson, der noch einige Großchancen der Borussia vereitelte. „Insgesamt haben wir uns sehr gut verkauft. Für die Jungs war es ein großes Highlight. Ab jetzt fokussieren wir uns aber wieder auf den Endspurt in der Bezirksliga. Denn wir wollen aufsteigen, so dass wir im Juni noch ein richtiges Highlight erleben dürfen“, richtete Di Bari den Blick sofort wieder auf die Meisterschaft, die am Sonntag mit dem Heimspiel gegen die SG Wattenscheid 09 weitergeht.

  

Quelle: waz.de/Matthias Schübel

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!

Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Instagram
Bild Facebook
Bild Button Kontakt
Bild Button Impressum
Bild Button Datenschutz
Bild Footer Mondpalast-Arena
Bild Copyright
Bild Slogan
Bild Spacer
Bild Spacer