Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer

DSC Wanne-Eickel gewinnt Glücksspiel unter freiem Himmel

Josse Gerick und Dawid Ginczek treffen zum 2:0-Sieg des DSC Wanne-Eickel gegen den FC Lennestadt. Orkan macht Kombinationsfußball unmöglich.

Komische Idee, bei diesem Wetter Fußball spielen zu wollen. Funktionierte auch nicht wirklich. Wenigstens endete das Westfalenligaspiel zwischen dem DSC Wanne-Eickel und dem FC Lennestadt mit einem Sieg der Mannschaft, die auch unter regulären Bedingungen die bessere sein dürfte. Mit 2:0 (1:0) packte der DSC drei weitere Punkte auf sein Konto und kam seinem Ziel, in der Rückrundentabelle ganz oben zu stehen, wieder ein Stückchen näher.

Fauchend zog Orkantief Eberhard übers Land. Während sich die mächtigen Bäume rund um die Mondpalastarena bogen wie junge Weiden und die Hauben über den Trainerbänken rappelten wie die wilde Maus auf der Cranger Kirmes, rannten 22 kurzbehoste junge Männer auf dem regentiefen Rasen hinter ihrem Spielgerät her. Doch oft war Eberhard schneller am Ball und beförderte ihn in eine Richtung, wo ihn niemand vermutete. Bei einem Abschlag von DSC-Keeper Thorben Krol machte die Kugel in Höhe der Mittellinie eine Rückwärts-Volte und flog unter dem Gelächter der wenigen dick eingemummten Zuschauer wie ein Bumerang zurück Richtung Wanner Strafraum.

DSC erwischt den besseren Start
„Mit Fußball hatte das heute nicht so viel zu tun“, fand auch Holger Flossbach. „An Kombinationsspiel war nicht zu denken, es ging nur darum, den Ball intensiv zu bearbeiten.“ Das, so meinte der scheidende DSC-Trainer, sei seinen Jungs besonders in den ersten 20 Minuten ganz gut gelungen. „Da haben wir doch eine Vielzahl von Chancen gehabt, sie aber leider nicht genutzt.“

Josse Gerick narrt die Gäste-Abwehr

Damit war’s um den Wanner Angriffsschwung aber auch schon geschehen. Die Partie verflachte und geriet mehr und mehr zum Glücksspiel unter freiem Himmel. Ein Lennestädter 25m-Freistoß, den Thorben Krol aus dem Eck tauchte (41.), unterbrach die Langeweile, wenig später gab es dann sogar ein Tor zu bejubeln. Nach einem abgewehrten Standard holten sich die Wanner den „zweiten Ball“, spielten steil in die Spitze, wo Josse Gerick zwei Verteidiger narrte und Torwart Schulte keine Chance ließ 45.). Wanne führte verdient mit 1:0, und der Torschütze hieß Josse, nicht Eberhard.

„Das Tor hat uns natürlich in die Karten gespielt“, freute sich Holger Flossbach über den Treffer zur richtigen Zeit. Fast wäre nur vier Minuten nach Wiederbeginn schon das 2:0 gefallen, aber nach Kaisers feiner Hereingabe brachte es Ginczek zwei Meter vor dem leeren Tor tatsächlich fertig, dem Ball die falsche Richtung zu geben. Vermutlich war auch hier Eberhard nicht ganz unschuldig.

Der blies den Platzherren in der Folge meist heftig ins Gesicht. Mit dem Sturm im Rücken tauchte nun auch der Gast öfter am DSC-Strafraum auf, aber bis auf einen Schuss von Friedrichs, den er stark parierte (51.), bekam Krol kaum etwas auf seinen Kasten. Dennoch mussten die Wanner um den Sieg bangen, bis Ginczek auch noch den Torwart austanzte und seine Farben mit dem 2:0 (76.) erlöste. Schlüter und in der Nachspielzeit zweimal Kaiser hätten sogar noch erhöhen können. Aber die Punkte waren eh im Sack.

Quelle: waz.de/Wolfgang Volmer Foto: Dietmar Wäsche

Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Instagram
Bild Facebook
Bild Button Kontakt
Bild Button Impressum
Bild Button Datenschutz
Bild Footer Mondpalast-Arena
Bild Copyright
Bild Slogan
Bild Spacer
Bild Spacer